ECU Libraries Catalog

Das frühe Christentum im kilikisch-isaurischen Bergland : die Christen der Kalykadnos-Region in den ersten fünf Jahrhunderten / Philipp Pilhofer.

Author/creator Pilhofer, Philipp
Format Electronic and Book
Publication InfoBerlin : De Gruyter, [2018]
Descriptionxvii, 345 pages : illustrations, maps ; 25 cm.
Supplemental Content Full text available from Ebook Central - Academic Complete
Subject(s)
Series Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur, 0082-3589 ; Band 184
Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur ; Bd. 184. ^A1135814
Contents Methodische Prolegomena -- Einführung in die Region und ihre Geschichte -- Das Judentum in der Region des Kalykadnos -- Das Christentum in der Kalykadnos-Region bis in das 5. Jahrhundert -- Die christlichen Patrone der Region: Thekla und Konon -- Zusammenfassung und Einordnung.
Abstract "This study investigates traces of early Christianity in the mountains of Cilicia and Isauria. In this approach, the literary, epigraphic, and archeological evidence today is taken into account to illuminate on the Christianization process in the region of the Kalykadnos Valley. Local and regional martyr cults are particularly brought into focus."-- Publisher's website.
Abstract "In dieser religionsgeographisch angelegten Studie werden die Spuren des frühen Christentums im kilikisch-isaurischen Bergland untersucht. Dabei wird eine bislang wenig beachtete Region ins Zentrum gerückt und auf Basis der kaiserzeitlichen und spätantiken epigraphischen, literarischen und archäologischen Zeugnisse erforscht. Ausgehend von den zahlreichen jüdischen Gemeinden entwickelten sich schon zur Zeit des Paulus die ersten christlichen Gemeinden. In späterer Zeit waren die vielen verschiedenen Märtyrerkulte in den einzelnen Städten von überragender Bedeutung für die Christianisierung der Landschaft. Neben vielen stark lokal verankerten Kulten erfuhren die Heilige Thekla und der Heilige Konon Verehrung in der ganzen Region und waren somit regionale Heilige. Ein dichtes Netz frühbyzantinischer Kirchenbauten, die zum Teil noch heute gut erhalten sind, belegt die umfassende Christianisierung des Gebietes. Unter dem aus Isaurien stammenden Kaiser Zenon wurden die regionalen Kulte in der östlichen Reichshälfte verbreitet."-- Back cover.
General noteOriginally presented as the author's thesis (doctoral)--Humboldt-Universität zu Berlin, 2017.
Bibliography noteIncludes bibliographical references (pages 277-314) and indexes.
Access restrictionAvailable only to authorized users.
Technical detailsMode of access: World Wide Web
Genre/formElectronic books.
LCCN 2018936673
ISBN9783110573817 (hardcover)
ISBN3110573814 (hardcover)
ISBN(PDF)
ISBN(EPUB)

Available Items

Library Location Call Number Status Item Actions
Electronic Resources Access Content Online ✔ Available